• HCS

LOW STRESS STOCKMANSHIP KURS

BERICHT VON NICOLE BOHREN


Am 22. April fand auf dem Schweikhof von Thomas Heiniger in Weier im Emmental das Seminar Low Stress Stockmanship, organisiert durch die Highland Cattle Society Switzerland, statt. Der Kurs war nicht nur für die Highland Cattle Züchter offen, sondern auch für Züchter anderer Rinderrassen. 24 Teilnehmer haben mit Begeisterung dem interessanten Kurs beigewohnt.

Als Referent konnten wir Herrn Philip Wenz, erfahrener Berater im Umgang mit Weidetieren aus Mecklenburg-Vorpommern, engagieren. Herr Wenz hat den Teilnehmenden am Morgen in einem Theorieteil viele spannende Informationen übermittelt. Am Nachmittag haben alle Teilnehmenden mit Spannung beobachtet, wie das theoretisch erlernte auf der Weide umgesetzt werden kann.



Beim Kurs ging es vor allen darum, die Vorteile des Treibens hervorzuheben. Das Treiben der Tiere hat den Ursprung in den USA. Im Gegensatz zum Locken, wo die Motivatoren für das Tier Futter oder Wasser sind, was in der Herde schnell zu Neid und Gier führen kann, geht es beim Treiben um Arbeit, Vertrauen und schlussendlich Kontrolle. Rinder sind hervorragende Beobachter, sie merken schnell, was der Bauer will.

Im theoretischen Teil am Morgen, erhielten wir viele interessante Informationen wie und warum Rinder stressfrei getrieben werden können.

Am Mittag wurden wir von Frau Heiniger in ihrer Stube mit einem feinen Essen verwöhnt. Nach einem weiteren kurzen Theorieteil mit imposanten Filmausschnitten, die die Methode des stressfreien Treibens vorführten, wurde den Teilnehmenden von Herrn Wenz auf eindrückliche Weise auf der Wiese gezeigt, wie das ganze Konzept funktioniert. Herr Wenz kannte die Herde überhaupt nicht. Die Tiere waren anfänglich recht nervös. Gegen Ende der praktischen Demonstration liessen sich die Tiere einzeln und in aller Ruhe von einer Weide auf die andere treiben. Ein lehrreicher Tag ging damit zu Ende.




Ein grosser Dank geht an unseren Referenten Herrn Wenz, an Thomas Heiniger für das zur Verfügung stellen des Lokals, der Weide und Tiere und an Frau Heiniger und ihre Crew, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen