• HCS

REGIONALTAGUNG – BESICHTIGUNG DER GERBEREI ZELLER

Bericht von Nicole Bohren

Trotz schönstem Heuwetter trafen sich am 1. Juni einige unserer Mitglieder pünktlich um 10:00 Uhr vor der Gerberei Zeller in Steffisburg. Dort wurden wir von Jürg Zeller herzlich empfangen und durch die Gerberei geführt.

Jürg führt die Gerberei in der 5. Generation; sie wurde 1837 gegründet. Beim Eintritt in die Gerberei wurden wir fast ins frühere bis mittlere 19. Jahrhundert versetzt.





Jürg arbeitet mit vielen alten Maschinen, welche aber immer noch perfekt funktionieren. Die älteste Maschine, welche noch in Betrieb ist, stammt aus dem Jahr 1932. Er erklärte uns jeden Arbeitsschritt, von der Ankunft der Felle, wie sie gesalzen werden müssen damit sie nicht verderben, danach «entfleischt», gewaschen, gegerbt, aufgezogen (zum Trockenen), gefettet, geglättet, weich gemacht und geglänzt werden müssen…. und damit sind erst einige Arbeitsbereiche erwähnt……



Je nach Verwendungszweck, ob Pergament für Trommeln, Polsterleder oder ganze Tierfelle und Tier, müssen die Felle anders behandelt werden. Jürg Zeller verwendet für jeden Arbeitsgang ausschliesslich Naturprodukte. Hinter jedem Arbeitsschritt stecken viel Handarbeit und Wissen. Wir konnten spüren, dass Jürg seine Arbeit mit Passion und Freude ausführt. Seine Freude zeigt sich auch darin, dass er als erster und einziger Gerber der Schweiz ein Verfahren entwickelt hat für die Herstellung von Störleder.

Am Ende der Führung wurden wir mit einem schottischen Aperitif überrascht. Uns wurde eine schöne Palette von ausgelesenen Whiskys präsentiert, von denen wir natürlich auch degustieren durften. Danke Jürg für die spannende Führung und den interessanten Einblick in deine Gerberei. Anschliessend an die Führung fuhren wir nach Uetendorf zum Hof von Martin Braun. Dort wartete Brigitte Braun bereits mit einem weiteren Apéro auf uns. Danach wurden wir mit einem feinen Stück Fleisch vom Grill verwöhnt und konnten uns gemütlich und zufrieden unterhalten und austauschen. Herzlichen Dank auch an Martin und Brigitte für die Gastfreundschaft und Ueli Jost für die Organisation des Anlasses.

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen